Sauberes Wasser in Ghana

HomeHauptnewsSauberes Wasser in Ghana

Können Sie sich noch erinnern? In unserem März-Newsletter haben wir über ein spannendes Projekt des Vereins Faith in Humanity berichtet. Dieser plante den Bau eines Wasserkiosks in Ghana. Die Stadt Gossau unterstützte das Projekt im Rahmen von Blue Community mit CHF 30’000. Lesen Sie hier, was aus diesem Projekt geworden ist.

Mehr

Wasserkiosk in Ghana

Dorfmitglieder in Ghana

Mit einem grossen Fest wurde im Mai 2021 der Wasserkiosk in Abotareye/Ghana eröffnet. Bisher mussten meistens die Mädchen des Dorfes zweimal täglich 10 km und mehr zu Fuss zur nächsten Wasserstelle laufen und 20 Liter Wasser zurücktragen. Das mühevoll gewonnene Wasser ist mit Viren und Bakterien kontaminiert. Nun liefert der neue Wasserkiosk sauberes Trinkwasser für 2’500 Mitglieder der Dorfgemeinschaft. Die Anlage wird von der Dorfbevölkerung selbständig betrieben, gewartet und verwaltet. Um Wasser zu beziehen, wird ein kleiner Beitrag von ca. 2 bis 3 Rappen pro 20 Liter verlangt. Mit diesem Erlös soll die Anlage bis in einigen Jahren selbsttragend betrieben werden. Nebst der Abgabe von sauberem Trinkwasser sollen auf dem Gelände zusätzlich Schulungen für die Dorfbevölkerung zu den Themen Hygiene und Wasser organisiert sowie ein Schulungsgarten erstellt werden. Der Wasserkiosk wird auch als Treffpunkt genutzt, da es im Dorf der einzige Ort ist, welcher nach Einbruch der Dunkelheit beleuchtet wird.   

Mehr

Verein Faith in Humanity

Der in St.Gallen ansässige Verein Faith in Humanity will mit seiner Arbeit die Not der Bevölkerung in armen Ländern Westafrikas lindern sowie die Situation der am meisten benachteiligten Volksgruppen gezielt verbessern. Dabei wird der Fokus auf Projekte mit Trinkwasser, Bildung und Musik gelegt. Der Verein konzentriert sich bewusst auf einige kleine, ausgewählte Projekte, welche die unterstützten Personen in die Verantwortung mit einbinden. Die lancierten Projekte sollen nach einiger Zeit selbsttragend sein. Die Mitglieder des Vereins bezahlen alle Reisespesen selber, sodass jeder Franken an Spenden direkt den Hilfsprojekten zugutekommt.

Mehr
Eröffnung Wasserkiosk Am 23.5.2021

Initiative Blue Community

Seit 2019 ist unsere Stadt Mitglied der Initiative Blue Community und setzt sich für deren Grundsätze ein. Wir verpflichten uns, Wasser als Menschenrecht und öffentliches Gut anzuerkennen, und verzichten – wo immer möglich – auf Flaschenwasser. Ein weiterer Grundsatz ist die Pflege von internationalen Partnerschaften in Wasserthemen.

Mehr

Das könnte Sie auch interessieren

  • Naturdünger mit Gemüse und Früchteabfall

    Grosses Interesse an der Aktion Naturdünger

    Der Dünger war innert weniger Tage vergeben. Weiterer Naturdünger kann kostenlos bei der Axpo Biomasse AG in Uzwil bezogen werden.

  • Das neue Gesicht der Zentralen Dienste

    Mit Rahel Tschümperlin konnten die Stadtwerke Gossau eine kompetente Nachfolgerin für Cornelia Grass gewinnen.

  • Strompreise Banner - Glühbrinen

    Strompreis 2022 – gleicher Energiepreis, höhere Netzkosten

    Wie setzt sich der Strompreis zusammen? Erfahren Sie es in unserem Video.

  • Ausstellung «Wasser – ein Menschenrecht»

    Als Blue Community engagiert sich die Stadt Gossau für Wasser als Menschenrecht. Vom 31. August bis 23. September 2021 ist im Foyer der Stadtbibliothek zu diesem Thema eine Ausstellung von Blue Community Schweiz zu sehen. Diese wird begleitet von Abendveranstaltungen und einem Zeichnungswettbewerb für Schulkinder.

  • Tippkönig gewinnt E-Mountainbike

    EM-Tippspiel von Gas-hat-Zukunft: Mit 387 erreichten Punkten und einem frühen Tipp setzte sich Roman Rohner gegen 1645 Konkurrentinnen und Konkurrenten durch. Der glückliche Gewinner sichert sich damit den Hauptpreis und erhält ein massgeschneidertes E-Mountainbike der Marke Spezialized.