HomePressemitteilungenEnergieförderung wird ausgebaut

Energieförderung wird ausgebaut

Die Stadt Gossau baut die Fördermassnahmen aus dem Energiefonds aus. Neu werden Energiespeicher für Photovoltaikanlagen gefördert. Und die Beiträge für Wasser-Wasser-Wärmepumpen wurden verdoppelt.

Der Stadtrat hat die Fördermassnahmen aus dem Energiefonds ausgebaut. Zu diesem Zweck hat er die Vollzugsverordnung zum städtischen Energiefondsreglement mit Gültigkeit ab 1. Januar 2021 überarbeitet.

 

Beiträge an Solarstrom-Speicher

Das Bedürfnis nimmt zu, den Solarstrom vom eigenen Dach im eigenen Gebäude zu verbrauchen. Dies hat die Verbreitung von Speichersystemen beflügelt. Darin wird tagsüber überschüssiger Solarstrom gespeichert und steht am Abend und in der Nacht zur Verfügung. Mit einem Speicher steigt der Eigenverbrauch und die Kunden sparen Netznutzungskosten.

Neu unterstützt die Stadt Gossau solche Speichersysteme. An herkömmliche Energiespeicher (Lithium Ionen) werden pauschal 1’500 Franken beigetragen, an ökologische Systeme (Giftstoff-frei und vollständig rezyklierbar) pauschal 4’000 Franken.

 

Grundwasser für Wärmegewinnung nutzen

Im Gossauer Untergrund befinden sich erhebliche Grundwasservorkommen. Diese können zur nachhaltigen und umweltgerechten Wärmeproduktion mit Wasser-Wasser-Wärmepumpen genutzt werden. Mit ihren geringen Lärmemissionen sind diese eine gute Alternative zu Luft-Wasser-Wärmepumpen. Dies insbesondere, wenn die gesetzlichen Lärmgrenzen nicht eingehalten werden können.

Allerdings sind diese Systeme in der Anschaffung teurer. Deshalb verdoppelt die Stadt Gossau den Beitrag auf pauschal 6’000 Franken. Für solche Systeme kann zudem beim Kanton ein Beitrag beantragt werden, sofern damit eine Heizung mit fossilem Brennstoff ersetzt wird.

Mehr

Das könnte Sie auch interessieren

  • Werkleitungsarbeiten im Niederdorf

    Die Stadtwerke erstellen im Gossauer Niederdorf das Glasfasernetz und erneuern dabei teilweise Werkleitungen. Dadurch kommt es auf verschiedenen Strassen zu Behinderungen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende November 2021. Ab Montag, 1. März 2021 schliessen die Stadtwerke Gossau das Gebiet Niederdorf an das städtische Glasfasernetz an. Das Gebiet ist begrenzt…

  • Damit Gossau nicht austrocknet

    Die Stadtwerke prüfen, ob sie einen seit Jahren stillgelegten Tiefenbrunnen auf der Mooswies reaktivieren sollen. Knapp acht Hektare gross ist die Mooswies mitten in Gossau. Auf der Wiese befindet sich eines der drei grossen Grundwasserpumpwerke der Stadtwerke Gossau. Einige Meter unter der Erde versteckt liegt zudem ein Tiefenbrunnen. Bei diesem…

  • Die Neue Website ist online

    Gemäss dem Bundesamt für Statistik surfen mehr als 80 Prozent der Schweizer/-innen mit ihrem Smartphone im Internet. Unsere alte Website entsprach diesen technischen Anforderungen nicht mehr. Deshalb haben wir unsere Website einem umfassenden Redesign unterzogen. Und voilà, hier das Ergebnis. Wir freuen uns auf Ihr Feedback zur Neugestaltung per Email.…

  • Zusammenschluss zum Eigenverbrauch

    Gemeinsam Strom produzieren und Geld sparen Machen Sie mehr aus Ihrer Photovoltaikanlage durch eine Eigenverbrauchsgemeinschaft: Die Stadtwerke Gossau bieten Ihnen Unterstützung mit professionellen, massgeschneiderten Abrechnungsdienstleistungen. Mehr Bereits im Jahr 2013…

  • Zählerablesung

    Zählerablesung und Wechsel der Wasser- und Gaszähler Zwischen Dezember 2020 und Mitte Januar 2021 werden alle Strom-, Wasser- und Gaszähler abgelesen. Die abgelesenen Daten sind Grundlage für die Verrechnung der…